Bild2a
BuiltWithNOF
Tenjin Matsuri

Das Tenjin-Fest in Osaka

Das Tenjin-Fest findet in den Tenmangu-Schreinen überall in Japan statt. Die Tenmangu-Schreine sind Sugawara no michizane (845-903) geweiht. Sugawara no michizane war ein bekannter adliger Wissenschaftler der Heian-Zeit und nach seinem Tod wurde er als der Gott der Wissenschaft verehrt.

Das Tenjin-Fest, das im Osaka Tenmangu-Schrein gefeiert wird, wird zu einem der drei größten Feste Japans gezählt. Das Fest findet am 24. und 25. Juli jährlich statt, um den Todestag von Sugawara no michizane herum.

Im Jahr 949 wurde der Tenmangu-Schrein in Osaka fertig aufgebaut. 2 Jahre später, 951 wurde das erste Mal das Tenjin-Fest durchgeführt. Dabei ließ man einen tragbaren Schrein, der die Seele von Sugawara no michizane trug, im Fluss, Okawa treiben. In der Folge wurde das Ritual der Reinigung von den Sünden, die man begangen hat, an dem Ort durchgeführt, wo der tragbare Schrein angetrieben kam. Nach und nach fingen die frommen Leute an, ein eigenes Schiff aufzubauen und es zum Reinigungsort treiben zu lassen, um dem tragbaren Schrein ein Willkommen zu bieten. Die Wurzel des Tenjin-Festes geht auf dieses damalige Muster zurück. Das Tenjin-Fest wurde bis 1644 ohne Unterbrechung in selben Stil gefeiert. Im Jahr 1644 wurde der Ort für das Ritual der Reinigung vorher festgelegt, ohne den tragbaren Schrein treiben zu lassen. Seitdem wird das Reinigungsritual immer am selben Platz durchgeführt. Das hatte zur Folge, dass kein Schiff mehr zum Ort geschickt wurde, um den tragbaren Schrein zu empfangen. Stattdessen baute man Festzugswägen, um damit den Ort des Reinigungsrituals zu besuchen. Nach einem Bericht von 1649 gab es unzählige Wägen, die zum Zielort zu kommen versuchten zu kommen, und viele Beamte wurden eingesetzt, um die Reihe der Wagen zu regeln. Seit dieser Zeit, Mitte der Edo-Zeit, wird das Tenjin-Fest zu den drei größten Festen Japans gezählt und als das Sinnbild des Aufschwungs des Geschäfts in Osaka betrachtet.

Ende der Edo-Zeit und während der zwei Weltkriege wurde die Durchführung des Festes ab und zu unterbrochen. Aber seit 1949 lasst man mehrere Schiffe wie vor 1,000 Jahre im Okawa treiben. (Wegen des sich absenkenden Erdbodens müssen die Schiffe seit 1953 in die verkehrte Richtung treiben.)

Am 25. Juli ist der Höhepunkt dieses Festes. Um 16:00 Uhr ziehen etwa 3,000 Leute mehrere Wagen durch die Stadt, um 18.00 Uhr fahren etwa 100 Schiffe auf dem Fluss Okawa. Zum Schluß des Festes werden um 19.00 Uhr 5,000 Feuerwerkskörper in den Himmel geschossen, die über eine Million Besucher anlocken.

 

zurück

© Yumetabikoubou

[Home] [Themen] [Kultur] [Kunst] [Literatur] [Medien] [Sumo] [Kulinarisches] [Teeweg] [Shintoismus] [Buddhismus] [Gärten] [Matsuri] [Feiertage] [Geschichte] [Reisen] [Service] [Kontakt] [Impressum]