Bild2a
BuiltWithNOF
Matsuri

Die japanischen Feste (Matsuri)

Das ganze Jahr hindurch werden in Japan viele Feste gefeiert. Von kleinen lokalen Festen bis hin zu populären überregionalen Festen, die eine Fülle von Besuchern anziehen.

Die meisten Feste haben einen religiösen Ursprung und entwickelten sich unter dem Einfluss des jeweiligen lokalen Brauchtums.

Besonders viele Feste werden im Sommer in den Monaten Juli und August gefeiert. Ein wichtiger Grund dafür liegt darin, dass viele Feste auf das Bon-Fest, den buddhistischen Totengedenktag oder Allerseelen-Tag zurückgehen, der im August gefeiert wird. Manche Feste haben mit dem Sternenfest (Tanabata), das am 7. Juli gefeiert wird, oder mit dem Gion-Fest, das im Juli in Kyoto abgehalten wird, zu tun. Obwohl die verscheiden Feste häufig denselben Ursprungsgedanken haben, haben sie sich im Laufe der Zeit jedoch höchst unterschiedlich entwickelt. Fast jeder Ort hat sein eigenes Matsuri. Die Japaner nutzen die Gelegenheit, um ihre Geburtsorte und ihre Familien zu besuchen.

Berühmte Feste in Kyoto: mehr.....

  • Das Gion-Fest
  • Das Aoi-Fest
  • Das Jidai-Fest

Die größten Feste in der Tohoku-Region: mehr.....

  • Das Tanabata-Fest
  • Das Nebuta-Fest
  • Das Kanto-Fest

Die drei größten Feste in Tokyo: mehr.....

  • Das Kanda-Fest
  • Das Sanno-Fest
  • Das Sanja-Fest

 

Die drei gröten Feste Japans insgesamt sind:

 

zurück

© Yumetabikoubou

[Home] [Themen] [Kultur] [Kunst] [Literatur] [Medien] [Sumo] [Kulinarisches] [Teeweg] [Shintoismus] [Buddhismus] [Gärten] [Matsuri] [Feiertage] [Geschichte] [Reisen] [Service] [Kontakt] [Impressum]